Neue Meldestelle AMICUS löst ANIS ab

 

Seit dem 1. Januar 2016 müssen alle Hunde in der Schweiz auf der neuen Datenbank AMICUS registriert werden. Die bisherige ANIS- Hundedatenbank wird damit abgelöst.

 

Die Hunde, die bereits bei ANIS registriert waren, wurden automatisch auf AMICUS übertragen. 

Wer sich jedoch neu einen Hund ins Haus holt, muss diesen nun bei AMICUS anmelden. Dies geht nur noch über die Wohngemeinde. 

Eines der Hauptziele ist es, dass die Personalien des Hundehalters in der Hundedatenbank identisch sind mit dessen offiziell gemeldeten Personalien bei seiner Wohngemeinde. 

Aus diesem Grund spielen die Gemeinden neu eine zentrale Rolle bei der Personenerfassung für AMICUS.

 

Alle Hunde (spätestens ab 3 Mt.) müssen laut Tierseuchenverordnung mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein!

Personen, die einen Hund verkaufen oder erwerben, müssen die erforderlichen Angaben über den Hund bei der Gemeinde und der Datenbank AMICUS melden.

Auch wer mit seinem Hund umzieht, muss eine Meldung vornehmen.

Änderungen über Mail/Telefonnr. kann der Hundebesitzer selbst bei AMICUS vornehmen.

 

bisherige Datenbank:   www.anis.ch

neue Hundedatenbank: www.amicus.ch